Call Us: + 49(0)36331 3270 0  Link to my Facebook PageLink to my Contact

Aus Nordhausen wurde heute ein Patent bekannt, welches besonders effizient die Massenproduktion von innovativen Batteriezellen sichert, von Envites Energy …

Envites Energy aus Nordhausen in Thüringen hat unter dem Titel „Verfahren zur Herstellung einer Batteriezelle, vorzugsweise einer Li-Ionen-Bi Stapelzelle mit Feststoff“ ein neues, richtungsweisendes IP zur effizienten Produktion in Europe von Batteriezellen veröffentlicht.
Die IP ist Kern eigener Entwicklungen zum „Troika-Prozess“, die über 5 Jahre hingeführt und erprobt worden sind. Diese Entwicklung ist Basis eines B-Planes zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Mitteldeutschland. Auf Basis deutschen Know-hows und vorrangig heimischer Ingenieurleistung.

Das Patentamt hat einen neuen Gehalt bereits gesehen. Der sogenannte Troika Prozess ist „der Kern eines hocheffizienten Herstellungsprozesses für die Massenproduktion von Zellen, der vergleichsweise nachhaltig ist und besonders eine sehr hohe Qualität der elektrochemischen Speicherzellen sichert, so Tim Schäfer von Envites Energy, der den Prozess mit entworfen hat. Schäfer hat einschlägige 25-jährige Erfahrung und war u.a. viele Jahre in leitender Funktion in der Li-Tec Battery (Kamenz, Evonik, Daimler) tätig.

Es handelt sich um eine industrietaugliche Fertigungslösung, die auch mit Maschinenlinie und Ausrüstung erprobt ist. Derzeit werden C-Musterzellen für erste Kundeninteressen aufgelegt. Ab 2020 sollen diese Zellen in einem neuen Projekt in Mitteldeutschland auch produziert werden, in dem Konsortium sind namhafte internationale Investoren beteiligt oder es kooperieren global führende Unternehmen der Branche.

Der Prozess ist für großformatige Energie- wie Leistungsbatteriezellen ausgelegt, die im prismatischen Format in der sogenannten Polymer II Technologie und mit „Pouch“ Einhausung assembliert werden. Die Kapazität der Produktionslinie soll ab 2021 bereits eine Herstellung und Lieferung von mehreren Millionen von Batteriezellen ermöglichen. Made in Germany.

 

Troika Patent


» PDF «

nnz-online     (18.10.2019)

Batteriezellinnovation auch in Nordhausen

Nicht nur für Erfurt gibt es Neuigkeiten in Sachen Investitionen für neue Batteriezellen in der Lithium-Ionen-Technologie. Auch in Nordhausen geht es voran. Darüber berichtete unser Leser Tim Schäfer.

Mit quasi keramisch-trockenen Leistungszellen neuer prismatischer Formate geht das Nordhäuser Projekt von Envites Energie voran. Der Markt fordert auch für Anwendungen wie 48V Hybrid, Starter- oder Bordnetzbatterien neben Antriebsbatterien innovative, kostengünstige und zuverlässige Lithium-Ionen-Batteriezellen.

Diese hat Envites Energy aus Nordhausen entwickelt und innoviert diese nunmehr die Tage als F/ C-Muster. Eine Investition in eine Produktionsfabrik folgt. „Es gibt namhafte Interessenten an den Zellen wie auch an dem Projekt selbst. Für die Investition kommen Partner aus dem internationalen Bereich dazu.“, sagt Tim Schäfer gegenüber nnz-online.

Die Planungen sehen hier im Schritt 1 eine Produktionskapazität von 1 Mio Stück Batteriezellen inklusive der Elektroden an einem Verbundstandort vor, dieser kann in Nordthüringen oder Umgebung bzw. im Freistaat Sachsen liegen. Jetzt kommen bereits die C-Muster, die Formate sind geprüft.
Die Herstellung ist besonders effizient und vergleichsweise ressourcensparend.

Dazu, wie zu den Zellen konnte erfolgreich Schutzrechte beim Patentamt generiert werden. Weitere Planungen, es gibt ein Interesse eines global agierenden OEM, sehen eine Diversifikation der Typen wie einen Ausbau der Produktionskapazitäten vor. Über das Investitionsvolumen werden derzeit keine Angaben gemacht. Die Batteriezellen kommen ohne Kobalt oder Nickel, Blei oder Kadmium aus.

Offenbar ist die Unterstützung aus dem Freistaat Thüringen dazu im Vergleich zu Sachsen aber deutlich vorsichtiger, denn erst einmal sollte wohl der Deal mit CATL gesichert werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.